Die CARITAS der Liebfrauengemeinde


Liebe Gemeindemitglieder,

eine Säule unseres Glaubens ist vom christlichen Auftrag her die

 

CARITAS - die Nächstenliebe.

 

In einer Gemeinde, in der Glauben gelebt wird, gehört dies zu den Selbstverständlichkeiten.

Es ist wunderschön, anderen Menschen helfen zu können oder ihnen Freude zu machen. 

 

Caritas-Arbeit ist eigentlich Sache eines jeden Christen, denn Caritas heißt Nächstenliebe, sich um Andere kümmern, für Andere da sein, ein offenes Ohr haben für die Sorgen der Anderen, helfen, wo Hilfe nötig ist.

 

Wir, von der CARITAS-Konferenz und die Menschen in Not, brauchen Sie!

 

Wir brauchen Sie mit Ihren Begabungen und Fähigkeiten, denn der Kreis der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer ist viel zu klein. Die meisten Bezirke in unserer Gemeinde sind unbesetzt. 

 

Wenn wir als Christen unseren Glauben ernst nehmen, können wir ohne Caritas-Arbeit eigentlich gar nicht Christ sein. Zu unserer Arbeit gehören Besuchsdienste in den Straßenbezirken, Geburtstags- und Krankenbesuche. Gemeinsam mit dem Caritas-Verband sind wir bei der Vermittlung von Seniorenfreizeiten und Kuren behilflich. 

 

Wichtig sind auch die zweimal jährlich stattfindenden Sammlungen der Caritas-Mitarbeiterinnen bei unseren Gemeindemitgliedern. Der größte Teil der gesammelten Gelder kommt direkt der Caritas-Arbeit in unserer Gemeinde zu Gute. 

 

Möchten Sie Näheres über die Caritas und unsere Arbeit wissen? Jeden Mittwoch findet nach der Seniorenmesse (09:00 Uhr) ein gemeinsames Frühstück im Gemeindehaus statt. Schauen Sie doch einfach mal rein. 

 

Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt:

Wilma Gabriel, Tel.: 9 61 87 39

Rita Krettek,    Tel.: 5 19 66

Angelika Kuhr, Tel.: 5 73 50