Ein Tag für Arco Iris

Anlässlich des Besuches von Pfr. Josef Neuenhofer am 03. und 04.11.2012 trafen sich am Samstag, dem 03.11.2012 ca. 50 Kinder und Jugendliche zu einem „Arco Iris-Nachmittag" im Pfarrheim Liebfrauen. Sie bauten eine Behausung aus Pappkartons, die anschießend im Chorraum der Kirche unter einem Sternenhimmel aus Lichterketten ihren Platz fand. Es entstanden Ansteckbuttons und T-Shirts mit einem Regenbogen (span. Arco Iris), sowie Holzkreuze und Freundschaftsbänder. Neben verschiedenen Spielangeboten lernten die jungen Besucher in der Quizecke etwas über Bolivien und die dort vorherrschende Armut der Menschen. Aus Quinoa, dem Korn der Inka (übers.: „Geschenk der Sterne") wurden nach den Gottesdiensten am Samstag und am Sonntag Püfferchen (und zuvor Kekse) gebacken, die mit anderen selbst hergestellten Basarartikeln verkauft wurden. Die abschließende Krönung fand dieser lebhafte Nachmittag um 17.00 Uhr in einem Jugendgottesdienst, der durch die Saitensprungband begleitet wurde. So wie das Korn der Inka als Geschenk der Sterne benannt wurde, so waren die vielen Helfer und Helferinnen ganz sicher das Geschenk des Himmels, wofür an alle ein herzliches Dankeschön gerichtet sei.

Während der Predigt im Hochamt am Sonntag, 04.11.2012 um 11:00 Uhr, berichtete Pfr. Neuenhofer von den Gegebenheiten in Bolivien allgemein und den Lebensumständen der Straßenkinder in La Paz im Besonderen. Nach dem Gottesdienst wurde im Pfarrheim ein ca. 30minütiger Film über die Straßenkinder in La Paz und die verschiedenen Hilfseinrichtungen gezeigt. In der anschließenden kleinen Gesprächsrunde gab Pfarrer Neuenhofer Antworten auf die Fragen der Anwesenden.

Wer sich für die Arbeit und das bewundernswerte Engagement von Pfr. Neuenhofer interessiert, dem sei die Internetseite von Arco Iris an’s Herz gelegt: 

www.arco-iris-stiftung.org

und/oder

www.foerderverein-arco-iris.de/de/Home