Fronleichnamsprozession 2014

Am Fronleichnamsfest verlief die Prozession auf Grund der Kirchenrenovierung in St. Pankratius auf etwas anderen Wegen. Nach der  feierlichen hl. Messe im Stadtpark machte sich die Prozession auf den Weg Richtung Eichenalle 100 und zwar zur syrisch orthodoxen Nachbargemeinde St. Maria. Empfangen wurde die Prozession von Pfarrer Gok zusammen mit einigen Mitchristen und dem Frauenchor. Vor dem Allerheiligsten wurde gemeinsam gesungen und gebetet, was sicherlich für alle Anwesenden ein besonderer Moment war. Insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass in Syrien nach wie vor Bischöfe und Mitchristen der Aramäer verschleppt, verfolgt und getötet werden, war diese Feier durch eine besonders besinnliche Andacht geprägt. Gemeinsam folgte man dem Allerheiligsten, das Pastor Scheckel zur Liebfrauenkirche trug. Dort wurde die Prozession in der voll besetzten Kirche mit dem Te Deum beendet.
Den Ausklang fand dieser Vormittag mit einem gemeinsamen Grillen vor dem Pfarrheim Liebfrauen.


Fronleichnamsprozession 2014
Fronleichnamsprozession 2014
Fronleichnamsprozession 2014
Fronleichnamsprozession 2014
Fronleichnamsprozession 2014