Info zum Corona-Virus - 6

Öffnung der Gotteshäuser

 

Liebe Gemeindemitglieder,

endlich ist es soweit. Wir dürfen in unseren Kirchen wieder öffentliche Gottesdienste feiern. Aber Gottesdienste, die aufgrund der Corona-Pandemie anders sein werden. Nun, in den vergangenen Wochen duften und mussten wir viel Neues im Umgang miteinander lernen, warum nicht auch bei der Feier der Eucharistie.

Wir werden uns ab dem 6. Ostersonntag (17. Mai) erst einmal samstags und sonntags wiedersehen – aber mit den Auflagen, die die Kontaktsperre mit sich bringt. Das heißt, es stehen Plätze mit einem Mindestabstand von 1,50 Meter nur in jeder zweiten Bankreihe zur Verfügung.

Somit stehen uns in den Kirchen Plätze wie folgt zur Verfügung:

 

Pfarrei Heilig Kreuz:

Herz-Jesu 53
St. Bruder Konrad 105
St. Friedrich 28
St. Marien 54

Pfarrei St. Pankratius

Christ-König 57
Heilig Geist 60
Heilige Familie 40
Liebfrauen 60
St. Pankratius 86

Jetzt werden Sie sich bestimmt fragen, reichen die Plätze denn für die Gottesdienstteilnehmer aus? Ganz ehrlich: Wir wissen es selber nicht. Um aber allen gerecht zu werden, schauen wir am 16. und 17. Mai genau hin. Sollten wir erkennen, dass die Plätze in unseren Kirchen dem Anspruch nicht gerecht werden, feiern ab dem 24. Mai mehr Gottesdienste.

In Maria Königin entfällt zunächst die Vorabendmesse am dritten Samstag im Monat, weil uns dort nur 16 Plätze zur Verfügung stehen. Davon betroffen ist ebenfalls die Kapelle im St. Elisabeth-Hospital. Das Krankenhaus ist weiterhin für Besucher nicht zugänglich und danach werden sich die Gottesdienste erst einmal an die Patienten richten. Im Krankenhaus haben wir besonders darauf zu achten, dass es zu keinen Neuinfektionen kommt.

 

Der Weg zur Gottesdienstteilnahme:

Damit Sie die Gewissheit haben, ich bekomme im Gottesdienst einen Platz, müssen Sie sich in der Woche vorher im Pfarrbüro St. Pankratius (Telefon 12925), bis Freitag um 12.00 Uhr, für den einen entsprechenden Gottesdienst anmelden. Mit der Anmeldung lösen wir zwei Probleme:

1.) Sie wissen, ich bekomme einen Platz!
2.) Mit der Anmeldung können wir Teilnahmelisten erstellen, die wir nachweisen müssen für den Fall, dass es in einem Gottesdienst zu einer Neuinfektion gekommen ist.

Der Zugang zu den Kirchen erfolgt nur durch eine Tür (bitte achten Sie an den Kirchen auf die Ausschilderung). Der Ordnerdienst wird Sie begrüssen, Ihren Namen in der Anmeldliste markieren und Ihnen helfen, zu einem ausgewiesenen Platz zu finden. Sollten Sie ohne Anmeldung zu einem Gottesdienst kommen, kann der Ordnerdienst nur dann einen Zugang zum Gottesdienst gewähren, wenn Plätze frei sind.

Am Ende des Gottesdienstes ist darauf zu achten, dass beim Verlassen der Kirche Mindestabstände eingehalten werden. Da wir aus hygienischen Gründen die Kollektenkörbe nicht herumreichen dürfen, stehen sie an den Ausgängen für eine Spende bereit.

Wir bitten Sie, auf die Anweisungen des Ordnerdienstes zu achten, damit alles reibungslos verlaufen kann. Halten Sie sich bitte auf dem Kirchplatz nicht zu lange auf und beachten Sie dort ebenfalls den Mindestabstand. Nur so schützen wir uns gegenseitig!

 

Mitfeier des Gottesdienstes:

Der Gottesdienst selber mag uns – ebenfalls wie die Anmeldung – ungewohnt erscheinen. Wir müssen auf den Gesang verzichten und werden deshalb das Credo, Sanctus und Agnus Dei beten. Die Orgel kommt aber während des Gottesdienstes zum Einsatz.

Der Kommuniongang entfällt. Die Priester kommt vielmehr zu Ihnen. Er geht durch die leeren Bankreihen und reicht Ihnen schweigend die Kommunion. Wenn Sie die Kommunion nicht empfangen möchten, nehmen Sie bitte Platz. So weiß der Priester, wem er die Kommunion spenden darf.

 

Livestream

Der Gottesdienst sonntags um 11.00 Uhr in St. Pankratius wird zumindest im Mai weiter aus der Kirche per Livestream übertragen.

 

Werktaggottesdienste

Wir möchten erst einmal schauen, wie sich die Wiederaufnahme der Sonntaggottesdienste gestaltet. Von daher werden wir Werktags erst nach dem Pfingstfest wieder Eucharistie feiern.

 

Maiandachten in St. Bruder Konrad

Wir möchten nicht auf alle schönen Traditionen verzichten. Von daher laden wir am 10. Mai / 17. Mai / 24. und 31. Mai sonntags um 18.00 Uhr zur Maiandacht ein. Bitte haben Sie aber dafür Verständnis, dass wir am Eingang Ihre Teilnahme am Gottesdienst in einer Liste festhalten müssen.

 

ochfest Christi Himmelfahrt

Da wir nicht absehen können, wie uns die Wiederaufnahme der Gottesdienste gelingt, werden wir am Hochfest Christi Himmelfahrt keine Gottesdienste feiern. Das Fest begehen wir am Sonntag 24. Mai in allen Gottesdiensten.

 

 

Liebe Gemeindemitglieder,

Sie erkennen, es ist im Moment nichts mehr so wie es einmal gewesen ist. Aber der Mensch ist und bleibt lernfähig. Da die Feier des Glaubens und der sakramentalen Nähe des Herrn von großer Bedeutung für uns sind, müssen wir diese Wege beschreiten. Machen wir das Beste daraus!

 

Es grüsst Sie, auch im Namen des Pastoralteams

Ihr Pfarrer
Elmar Quante

 

Download PDF