Weitere Einschränkungen bis zum 7. März 2021

Liebe Gemeindemitglieder,

die Beratungen des Bundeskanzleramtes und der Ministerpräsidenten/Innen am 10. Februar stellen uns weiterhin vor die Herausforderung, bis zum 7. März mit Einschränkungen in den Kontaktmöglichkeiten zu leben.

Am Donnerstag hat sich das Pastoralteam lange mit der Frage beschäftigt, wie wir nun mit den Präsenzgottesdiensten umgehen. Die Erwartungen an uns reichen von bitte weiterhin aus solidarischen Gründen auf die Feier von Präsenzgottesdiensten zu verzichten bis hin, bitte wieder alles im normalen Rahmen ausführen. 

Die Zerrissenheit im Erleben der Corona-Einschränkungen lässt auch uns nicht unberührt. Von daher sind wir zu der Entscheidung gelangt, zunächst an den Werktagen mit der Feier von Präsenzgottesdiensten zu beginnen und sonntags noch darauf zu verzichten, weil zu viele Haushalte zusammenkommen. Wir halten uns aber die Möglichkeit offen, bei einer weiteren Verringerung der Inzidenz in der Stadt Gütersloh vor dem 7. März die Feier der Eucharistie an den Sonntagen wieder aufzunehmen. 

Liebe Gemeindemitglieder,
es liegt an uns, mit Augenmaß und Gottvertrauen weiterhin auf die Herausforderung der Pandemie zu reagieren. Von daher bitten wir um Ihr Verständnis für diese Entscheidung und hoffen darauf, in naher Zukunft in einen irgendwie erlebbaren ‚Normalzustand‘ zurückkehren zu dürfen.

Im Namen des Pastoralteams grüßt Sie 

Ihr Pfarrer Elmar Quante