Gütersloher Orgelherbst

Musik spielt in unserer Wahrnehmung der Welt seit jeher eine besondere Rolle: Klangliche Bilder eröffnen, Räume der Vorstellungskraft, beflügeln unsere Phantasie und resonieren mit unserem Innersten. Welche Aspekte eines Klangbildes wie auf uns Wirken, welche Emotionen es in uns anspricht und was wir beim Hören vor unserem inneren Auge sehen, liegt nur bei uns selbst. Obwohl sie stets einem gleichen Schema folgt, bleibt ihr Ergebnis doch immer offen und individuell. Diese Subjektivität der Wahrnehmung stehen sowohl in der Romantik als auch im Impressionismus im Zentrum des künstlerischen Schaffens. Was nehmen wir wahr? Wie nehmen wir wahr? Und welche Wahrheiten leiten wir daraus für uns ab?

Das Programm des Konzertes stellt mit Werken deutscher und französischer Komponisten den Gefühlswelten der Romantik die Stimmungsbilder des Impressionismus gegenüber. Mit einer erlesenen Zusammenstellung teils eigener Arrangements für Orgel, Flöte und Harfe lädt das Queens Duo gemeinsam mit dem Organisten Sebastian Freitag dazu ein, altbekannte Werke auf neue Art wahrzunehmen und der Phantasie freien Lauf zu lassen.

Ort: St. Pankratius-Kirche, Gütersloh
Eintritt: je Konzert an der Abendkasse 10 Euro
(ermäßigt für Schüler/Studierende 5 Euro)

Hier geht es zur Anmeldung.