Weihnachten in St. Pankratius mit Camille Saint-Saëns

Am 16. Dezember vor 100 Jahren starb der große Komponist der französischen Romantik Camille Saint-Saëns (1835 – 1921). Nicht nur aus diesem Anlass wird am Zweiten Weihnachtsfeiertag, Sonntag, dem 26. Dezember um 11.00 Uhr im Gottesdienst in der Gütersloher St. Pankratius-Kirche eines seiner schönsten Werke aufgeführt: das Oratorio de noël, op.12. Es ist ein hochromantisches Werk, das von Saint-Saëns 1958 als junger Titularorganist an der Cavaillé-Coll-Orgel in der Pariser Kirche La Madeleine auch in der Tradition eines Johann Sebastian Bachs komponiert wurde. Der seit dem 1. November dieses Jahres für die Musik im pastoralen Raum Gütersloh verantwortliche Kirchenmusiker Horst Reinkemeier hat für dieses Weihnachtsoratorium mit seinen wunderbaren Harfen- und Orgelklängen hochkarätige Solisten engagiert.

Die insbesondere auch für die französische Romantik erbaute Rieger-Orgel in St. Pankratius wird an dem Morgen von dem Meister dieses Genres, Christoph Grohmann, gespielt. Der 1955 in Bielefeld geborene Konzertorganist und Hochschullehrer genießt international einen hervorragenden Ruf für sein Orgelspiel auf historischen Instrumenten aller Stilepochen in ganz Europa und vor allem für seine Interpretation von Werken des 19. Und 20. Jahrhunderts für Orgel und Orchester.

An der dazu korrespondieren Harfe musiziert mit ihrem funkelndem Klangsinn und schlagend brillanter Spieltechnik die in Frankreich geborene Harfenistin Lydie Römisch. Mit mehreren Preisen ausgezeichnet, hat sie bei verschiedenen Konzertmitschnitten in Rundfunk- und Fernsehanstalten mitgewirkt und ist derzeit Soloharfenistin bei den Bielefelder Philharmonikern. Am 12. Februar 2022 wird sie nochmals in Gütersloh auftreten. Sie spielt dann um 18.00 Uhr in der Apostelkirche eine Solokonzert für keltische Harfe.

Die Sopranistin Irina Trutneva ist in Russland geboren und studierte an Hochschule für Musik in Detmold Gesang bei Prof. Gerhild Romberger und Mario Zeffiri mit abschließendem Konzertexamen. Zahlreiche Meisterkurse rundeten die Ausbildung ab. Irina Trutneva hat bei mehreren Opernproduktionen als Solistin mitgewirkt, ist derzeit als Konzertsängerin erfolgreich tätig und hat einen Lehrauftrag an HfM Detmold.

Die Mezzosopranistin Luzia Ostermann erhielt ihren ersten Gesangsunterricht im Alter von dreizehn Jahren an der Musikschule Mönchengladbach bei Kirchenmusikdirektor Klaus Paulsen. 
Beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ war sie mehrmals Preisträgerin. 
Seit 2018 war sie für mehrere Spielzeiten als 3.Knabe in Mozarts Zauberflöte am Theater Krefeld/Mönchengladbach engagiert. Luzia studiert seit 2018 klassischen Gesang im künstlerischen Hauptfach an der Robert Schumann - Hochschule in Düsseldorf bei Anja Paulus und ist solistisch und auch  als Regisseurin  bei Kinder-Musical-Produktionen tätig.

Die Altistin Annika Brönstrup aus Hamburg studierte Gesang und Musiktheater an der Hochschule für Musik in Detmold mit dem Master-Abschluß. Schon während ihres Studiums trat sie oft als Altistin in Bach´s Weihnachtsoratorium oder auch im Oratorio de Noël von Saint-Saëns in Erscheinung, genauso wie in verschiedenen Opernproduktionen. Nach dem Studium war sie 5 Jahre Mitglied im Opernchor Bielefeld.

Der Tenor Rudolf Reimer studierte Gesang in den USA und anschließend an der Hochschule für Musik Detmold bei Wolfgang Tiemann. Sein sängerisches Repertoire umfasst die Tenorpartien der großen Oratorien und Kantaten. In Gütersloh war er mehrmals als Solist bei der Weihnachtlichen Nachtmusik mit Horst Reinkemeier und beim Städtischen Musikverein zu hören.

Der in Gütersloh geborene Bariton Volker Schrewe musiziert seit der Schulzeit am ESG mit Horst Reinkemeier zusammen, u.a. über 25 Jahre bei der Weihnachtlichen Nachtmusik. Nach der künstlerischen Reifeprüfung in Detmold bei Prof. Heiner Eckels und weiteren Studien und Meisterkursen u.a. bei Prof. William Workman und Theo Adam ist er als Solist, Sänger in Ensembles wie den „Drops“ oder „ColVoc“ und auch als Dirigent verschiedener Chöre überregional erfolgreich. Durch Lehraufträge an den Hochschulen in Detmold und Osnabrück und zahlreiche CD-, Rundfunk- und Fernsehproduktionen sowie als Initiator vieler kultureller Projekte hat sich Volker Schrewe einen Namen gemacht.

Neben den Solisten musiziert ein Kammerorchester mit Konzertmeister Eberhard Schmidt (Violine), Julia Schmidt (Violine), Hedwig Schmidt (Viola), Regine Overbeck (Violoncello) und Dr. Johannes Beulertz (Kontrabass).

Es singt der Kammerchor und der Kirchenchor St. Pankratius zu Gütersloh in einem Projektchor „Weihnachten 2021 in St. Pankratius“.

Die Leitung hat Horst Reinkemeier.

Das Oratorium im Gottesdienst wird ein zweites Mal in gleicher Besetzung aufgeführt zum Beschluss der Weihnachtszeit am Sonntag, dem 9. Januar 2022 um 9.30 Uhr in der Christ-König-Kirche zu Gütersloh.

Mit diesen musikalischen Gottesdiensten soll auch ein positiver Impuls der Glaubensfreude in umserem Pastoralem Raum Gütersloh in dieser langen Zeit der Pandemie gesetzt werden, der vom Erzbistum Paderborn unter dem Namen „Endlich wieder wir!“ aktiv unterstützt wird.

Sonntag, 26.12.2021, 11.00 UhrSt. Pankratius-Kirche zu Gütersloh
Sonntag, 9.1.2022, 9.30 Uhr
Christ-König-Kirche zu Gütersloh

 

Weitere Kirchenmusikalische Höhepunkte in den katholischen Kirchen Güterslohs zu Weihnachten

Heiligabend, Freitag, 24.12.2021

18.00 Uhr Christ-König-Kirche
Christmette mit dem Mandolinenorchester Gütersloh, Leitung: Dieter Kokot

18.00 Uhr vor der St. Pankratius-Kirche
Open air Gottesdienst (auch für Ungeimpfte), „Weihnachtslieder“ mit Horst Reinkemeier (e-piano) und dem Gymnasial-Posaunenchor Gütersloh

21.30 Uhr St. Pankratius-Kirche

Musik vor der Mette (Beginn der Christmette 22.00)
Weihnachtliche Chormusik aus Barock und Romantik
Kammer- und Kirchenchor St. Pankratius,
Posaune: Goldmund
und Orpheus Bothmann (Gütersloh),
Orgel und Leitung: Horst Reinkemeier

 

1. Weihnachtstag, Samstag, 25.12.2021

9.30 Uhr Christ-König-Kirche
Festhochamt: Musik aus dem „Weihnachtsoratorium“ von Johann Sebastian Bach mit Horst Reinkemeier (Orgel)

11.00 Uhr St. Pankratius-Kirche
Festhochamt: Festliche barocke Musik für Trompete und Orgel mit Niklas Schluckebier (Berlin) an der Trompete und Horst Reinkemeier an der Orgel

 

Silvester, Freitag, 31.12.2021

17.00 Uhr St. Pankratius-Kirche
Jahresschlussmesse: Festliche Musik für Horn und Orgel zum Jahreswechsel,
Horn: Gerhard Welpmann
Orgel: Horst Reinkemeier

 

Sonntag nach Weihnachten, Sonntag, 2.1.2022

11.00 Uhr  Liebfrauen-Kirche
Hochamt: Weihnachtliche Chormusik aus Barock und Romantik,
Festliche Musik für Trompete und Orgel,
Kammer- und Kirchenchor St. Pankratius,
Trompete: Daniel Reichert (Gütersloh),
Orgel und Leitung: Horst Reinkemeier

Die Gottesdienste finden unter den dann jeweils im pastoralen Raum Gütersloh gültigen Corona-Regeln statt. Die Musikerinnen und Musiker singen und spielen unter 2Gplus-Regeln.

 

Sonstiges