Adveniat

 

 

Liebe Schwestern und Brüder im Pastoralen Raum,

im vergangenem Jahr habe ich Sie an gleicher Stelle gebeten, ADVENIAT mit Ihrer Spende zu unterstützen, auch dann, wenn Sie aufgrund der Corona-Pandemie keinen Weihnachts-gottesdienst mitfeiern. In diesem Jahr dürften ebenfalls viele Gemeindemitglieder aus Sorge um Ihre Gesundheit zuhause bleiben. Für all die übertragen wir die Christmette am Heiligen Abend um 18.00 Uhr an St. Pankratius und an beiden Weihnachtstagen um 11.00 Uhr eine Eucharistiefeier im Internet.Über die Homepage des Pastoralen Raumes können Sie sich einwählen.

Die Menschen in lateinamerika sollten wir aber alle Sorge um die Coronas-Pandemie nicht vergessen. Von daher darf ich Sie herzlich bitten, Ihre Spende auf eines der Kollektenkonten unter dem Stichwort ADVENIAT zu überweisen.

Mit dankbaren Grüßen

Pfarrer Elmar Quante

Aufruf der deutschen Bischöfe zur Adveniat-Aktion 2021

Liebe Schwestern und Brüder,

Lateinamerika ist die am härtesten von der Corona-Pandemie betroffene Welt-region. Die Corona-Krise und ihre Folgen bestimmen das Leben der Menschen in durchgreifender Weise. Vor allem die Situation der Armen hat sich verschlechtert, viele erleiden große Not.

Doch es gibt auch Zeichen der Hoffnung: Zahlreiche Pfarrgemeinden, Ordensgemeinschaften und kirchliche Gruppen in ganz Lateinamerika und der Karibik stellen sich dem wachsenden Elend entgegen. Sie nehmen sich der Menschen an und helfen, wo immer dies möglich ist. Sie lindern akute Not, schenken Kranken und Trauernden Beistand, schaffen Existenzgrundlagen und kümmern sich um die Schwächsten: Kinder, Jugendliche, Frauen und Familien.

Adveniat hat seine diesjährige Weihnachtsaktion unter das Thema „ÜberLeben in der Stadt“ gestellt. Die Aktion präsentiert Beispiele der vielfältigen Hilfe, die vor Ort geleistet wird. Seit mehr als 60 Jahren steht Adveniat an der Seite der Ärmsten. Die Weihnachtskollekte in den Gottesdiensten und die Spenden sind das Fundament der Arbeit. Wir bitten Sie um eine großzügige Spende bei der Adveniat-Weihnachtskollekte. Ihre Gabe ist ein Hoffnungszeichen für viele Menschen in Lateinamerika und der Karibik. Bleiben Sie den Menschen in Not und Armut verbunden, nicht zuletzt im Gebet!

Für das Erzbistum Paderborn

Erzbischof von Paderborn

Zugedachte Spenden können überwiesen werden auf eines der Kollektenkonten.

 

Heilig Kreuz:

 

Bank für Kirche und Caritas eG Paderborn

IBAN: DE43 4726 0307 0037 5208 00

St. Pankratius:

 

Bank für Kirche und Caritas eG Paderborn

IBAN: DE24 4726 0307 0037 4934 00