Erneuerter Glockenstuhl

Erneuerung Glockenstuhl in der Kirche Heilig Geist

 

Nach der Jahreswartung 2017 stand im Bericht der ausführenden Firma: Die Holzbohlen, auf dem der Glockenstuhl ruht, sind durchgängig so geschädigt, dass ein Läuten der Glocken nicht mehr lange möglich sein wird. Zugleich empfehlen wir den Austausch des stark rostenden Glockenstuhls, zumindest aber ein entrosten und einen Neuanstrich.

Der Glockensachverständige des Erzbistums, Dr. Gerd Best, hat sich dann für eine Erneuerung des Glockenstuhls ausgesprochen. Dadurch würde der Kirchturm zukünftig entlastet, da ein hölzerner Glockenstuhls die Schwingungen der Glocken anders abfängt.

Daraufhin wurden zwei Firmen um Angebote gebeten. Die Firma Petit & Gebrüder Edelbrock aus Gescher bekam den Auftrag, der zurzeit ausgeführt wird. Die Kosten von annähernd 50.000,00 € werden zu 70% aus Kirchensteuermitteln finanziert. Die restliche Summe muss die Pfarrei St. Pankratius aus Eigenmitteln aufbringen.

© Fotos: Die Glocke/Pieper