Info zum Corona-Virus - 2

Liebe Gemeindemitglieder!

 

Die aktuellsten Bestimmungen des Erzbistums zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus hat das Pastoralteam heute Morgen zusammengeführt, um die Maßnahmen zu schärfen, die bereits am Samstag und Sonntag veröffentlicht wurden.

Wir sind als Kirche eine Gebetsgemeinschaft und wollen es bleiben. Dazu können wir uns zurzeit nicht in unseren Kirchen versammeln. Das heißt aber nicht, dass wir nicht in gemeinsamen Gedenken beten können. Von daher laden wir Sie herzlich ein, mittags um 12.00 Uhr innezuhalten und in das Gebet des „Engel des Herrn“ mit einzustimmen (im Gotteslob finden Sie das Gebet unter der Nummer 3,6). Dreimal am Tag erinnert uns das Angelus-Läuten an die Menschwerdung Gottes.

Momentan prüfen wir ob es uns möglich ist, sonntags um 11.00 Uhr einen Gottesdienst aus St. Pankratius als Livestream über die Homepage zu übertragen. So könnten wir unsere Gemeinschaft im Gebet auf eine neue Weise ausdrücken, die der aktuellen Lage geschuldet ist. Wir werden rechtzeitig über diese Möglichkeit durch die Presse informieren.

Die Messintentionen, die für die kommenden Wochen eingetragen sind, nehmen die Priester in ihr Gebet auf, wenn sie ‚stille Messen‘ zelebrieren.

 

Aber nun zu den aktuellen Beschlüssen:

  • Tauffeiern
    Die Tauffeiern werden wie die Eucharistiefeiern ausgesetzt. Sollte trotzdem der Taufwunsch bestehen, würde das Sakrament nur im kleinsten Kreis gespendet.
     
  • Trauungen
    Die Regelung für die Tauffeiern gilt ebenfalls für alle Trauungen

    Hinweis des Generalvikariates: Trauungen und Taufen können nicht in einer öffentlichen Feier begangen werden. Wird dennoch der Wunsch an Sie herangetragen, aus triftigen Gründen diese Sakramente nicht verschieben zu können, kann die Feier leider nur im kleinsten Kreis (bei der Taufe Eltern und Paten, bei einer Trauung das Brautpaar und zwei Trauzeugen) stattfinden.
     
  • Beerdigungen
    Die Verabschiedung der Verstorbenen kann nur mit einem Wortgottesdienst am Grab stattfinden. Das Kondolenzgespräch werden die Priester aus verständlichen Gründen telefonisch führen.

    Hinweis des Generalvikariates: Beerdigungen dürfen aktuell ausschließlich im kleinsten Kreis direkt am Grab stattfinden. Diese besondere Situation bringt es auch mit sich, dass Wortgottesdienste in Friedhofskapellen bzw. das Requiem in Kirchen und Kapellen nicht möglich sind.
  • Erstkommunion und Firmung 2020
    Die Verantwortlichen in Paderborn bitten darum, dass die Feiern zur Erstkommunion und Firmung für die zweite Jahreshälfte eingeplant werden. Eine konkrete Terminplanung ist aus Sicht des Pastoralteams momentan schwierig.
     
  • Sakrament der Krankensalbung
    Die Spendung der Krankensalbung ist weiterhin möglich.
     
  • Erreichbarkeit der Pfarrbüros
    Alle Pfarrbüros, bis auf das Büro an St. Pankratius, bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Im Sinne der Pfarrsekretärinnen bitten wir darum, den persönlichen Kontakt nur in dringenden Fällen zu suchen. Die Büros sind telefonisch oder per E-Mail zu den Bürozeiten erreichbar (siehe Homepage Pastoraler Raum).

    Hinweis des Generalvikariates: Bitte achten Sie darauf, dass die Pfarrbürosverlässlich besetzt sind. Der Kontakt sollte derzeit ausschließlich per Mail und per Telefon erfolgen. Sorgen Sie bitte dafür, dass die Gläubigen die entsprechenden Adressen und Telefonnummern gut sichtbar vermittelt bekommen.

 

 

Liebe Gemeindemitglieder,

wir helfen uns in den kommenden Wochen selbst am meisten, wenn wir unsere persönlichen sozialen Kontakte auf ein Minimum reduzieren. Dass widerspricht ganz bestimmt Ihnen und mir, aber es ist nun mal der beste Schutz, bzw. die beste Möglichkeit, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Damit entlasten wir die Krankenhäuser unserer Stadt, denn es erahnt noch keiner, welche Belastungen auf die MitarbeiterInnen (auch im St. Elisabeth-Hospital) zukommen.

Bleiben wir miteinander im Gebet verbunden und helfen wir den Mitmenschen, die keine Möglichkeit haben, einkaufen zu fahren, um die häuslichen Vorräte aufzufüllen. Das Gebot der Nächstenliebe wird so zu einer ganz neuen Herausforderung.

Weitere aktuelle Entwicklungen werden wir auf der Homepage bekanntgeben, per Newsletter an Sie versenden und in den Kirchen auslegen.
Die Herausgabe der wöchentlich erscheinenden Pfarrnachrichten ist vorerst eingestellt.

 

Beste Grüße und bleiben Sie gesund!
Für das Pastoralteam

Elmar Quante, Pfr.

 

Laden Sie hier die Mitteilung als PDF herunter