Caritas St. Pankratius

Die Caritas (Diakonie) ist neben der Liturgie und der Verkündigung eine der drei Säulen des Gemeindelebens.

Wir sind eine Gruppe von ca. 30 ehrenamtlich tätigen Frauen (mindestens drei, die Sache sehr unterstützende Ehemänner gibt es auch), die helfen, den Auftrag der Kirche zur gelebten Nächstenliebe  in der Gemeinde zu verwirklichen. Auch unsere Konferenz ist wie in anderen Gemeinden aus den früheren Elisabeth-Konferenzen hervorgegangen. Die hl. Elisabeth hat durch ihr Leben und Wirken Wege und Formen der Hilfe und Solidarität  aufgezeigt, die auch für uns heute noch wegweisend sein können.
 

Wir sind tätig in folgenden Bereichen:

Hilfebedürftige Menschen, die in ihrer besonderen Lebenssituation dringend Zuwendung und Unterstützung benötigen, gibt es viele. Helfende Menschen leider viel zu wenige. Hier zählt jede(r) Einzelne und das große Gesamtprojekt heißt „Menschen helfen Menschen“. Es gibt viele Möglichkeiten, ohne großen Aufwand praktische Hilfe zu leisten. Informieren Sie sich doch einmal bei uns!

Über einen Anruf freut sich:
Christa Lenze

Hilfen für Familien und Einzelpersonen in besonderen Lebenslagen

Zu uns kann jeder kommen, der auf irgendeine Weise Hilfe braucht. Menschen, die durch zerbrechende Familien, Langzeitarbeitslosigkeit, Sucht oder anderes in soziale oder finanzielle Nöte geraten sind, finden bei uns Ansprechpartner.
Auch Patenschaften für Familien oder Einzelpersonen bieten Möglichkeiten zu helfen, die Situation zu  klären, den Weg zu neuer Stabilität aufzuzeigen und gangbar zu machen. 

Hilfen für ausländische Mitmenschen

Aussiedler- und Asylbewerberheime liegen auch auf dem Gebiet unserer Pfarrgemeinde. Die Arbeit dort ist sehr vielfältig. Die Menschen stammen oft aus einem ganz anderen Kulturkreis und kommen mit unserer Art zu leben nicht so ohne weiteres zurecht. Da sind Hilfen gefragt bei Behördengängen, beim Arzt, in der Schule, im Kindergarten oder beim Einkaufen. Frauen und Mädchen der Asylbewerber können oft nicht lesen und schreiben und haben häufig auch keine Möglichkeit  es zu lernen, da sie keine Schule besuchen.

Wünschenswert wären genügend Helfer um bei den Kindern spielerisch grundlegende Fertigkeiten zu fördern und den Frauen und Mädchen Hilfen zu geben in unserer Gesellschaft zurechtzukommen.

Hilfen für Schulkinder

In Zusammenarbeit mit den Schulen bieten wir Hausaufgabenhilfe, Nachhilfe, Betreuung und Hilfe bei der offenen Ganztagsschule an.
Unbüroktatische Hilfe in dringenden Einzelfällen ist immer möglich. Sprechen Sie uns an.

Kinder brauchen unsere besondere Aufmerksamkeit und Hilfe. 

Wenn Sie ein wenig Zeit übrig haben und diese den Kindern zur Verfügung stellen möchten, sind Patenschaften eine gute Möglichkeit, da sie individuell auf die Interessen und zeitliche Verfügbarkeit des Paten abgestimmt werden können. Es gibt viele Möglichkeiten, ohne großen Aufwand praktische Hilfe zu leisten.

Informieren Sie sich, rufen Sie uns an:
Christa Lenze

Kleiderkammer

Frisch renoviert hat die Kleiderkammer ihre Türen wieder geöffnet und heißt alle willkommen, die nach günstiger Kleidung suchen oder Kleidung abgeben möchten.

Eine besonders wichtige und sehr arbeitsintensive Einrichtung ist unsere Kleiderkammer. Die Helferinnen legen großen Wert darauf, dass die Sachen nicht nur sauber sind sondern auch gut aussehen. Es sind vielleicht nicht die letzten heißesten Modehits, aber es ist sicher auch das eine oder andere sehr schicke Teil dabei. Die "Kunden" danken es ihnen. Es werden leicht an die 50 Menschen während der zweistündigen Öffnungszeit mit allem Nötigen versorgt.

Im Angebot sind Damen - und Herrenoberbekleidung und Schuhe;Sportsachen, Frottee und Bettwäsche. - alles für ein geringes Entgelt -…….und weiteren  Preisnachlass für Inhaber des Gütersloher Stadtpasses.

Kleiderkammer
Unter den Ulmen 23 A
geöffnet: jeden Donnerstag 15.00-17.00 Uhr

Senioren

Als eine Innenstadtgemeinde, auf deren Gebiet sich 7 Seniorenheime befinden und immer mehr betreute Seniorenwohnungen entstehen, ergibt sich ein Schwerpunkt unserer Arbeit von selbst.
Wir versuchen, eine allgemeine Betreuung abzudecken - wie Hilfen bei den Gottesdienste, Geburtstagsbesuche, kleine Besorgungen erledigen, jemanden im Rollstuhl spazieren fahren, etwas vorlesen oder einfach nur jemandem zuhören und mit ihm reden.
Das gilt natürlich nicht nur für Seniorenheime oder betreutes Wohnen, sondern auch für alte Menschen, die bei ihren Angehörigen oder auch alleine in ihren Wohnungen leben.

Seniorentreff
Unsere mobilen Senioren treffen sich zweimal im Monat für einige Stunden, um miteinander Kaffee zu trinken, Bingo zu spielen, zu singen und zum Erzählen. Es wird das Gedächtnis trainiert und mit Sitzgymnastik werden die Muskeln gestärkt.

 Wann und Wo?
Im Franziskushaus, Unter den Ulmen 23
jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat von 14:30 - 16:30 Uhr

Der Tanzkreis
Der Tanzkreis trifft sich jeden Montag von 14:30 - 16:00 Uhr
im Franziskushaus, Unter den Ulmen 23

Für eine gemütliche Tasse Kaffee ist immer Zeit
Hätten Sie Lust mitzutanzen?
Bewegung tut gut.

Info: Frau Pittke   
el.: 05241 29655 

und sonst noch ... Senioren über 55

Nach einer Umfrage unter den Senioren über "55" in unserer Gemeinde sind Gruppen entstanden, in denen jeder seinen Interessen nachgehen kann. Es macht viel Spaß und viele Senioren besuchen mehrere Kreise.
Und übrigens... Sie müssen, um willkommen zu sein, nicht erst "55" werden!

Der Frühstückskreis
Der Frühstückskreis trifft sich jeden 2. Mittwoch im Monat um 9.15 Uhr
im Pfarrheim St. Pankratius, Unter den Ulmen 12

Es treffen sich ca. 12 Frauen und Männer aus der Gemeinde einmal im Monat zum Frühstücken und Klönen.
Am Tisch ist noch Platz, wenn Sie Lust haben, schauen Sie doch mal rein! 

Kartenspielen
Wir spielen Canasta, Rommé, Doppelkopf u. Skat    Dienstags, alle 14 Tage ab 15.30 UhrPfarrheim St. Pankratius; Unter den Ulmen 12Anfangstermin im neuen Jahr : 08.Januar 2008Neue Mitspieler sind herzlich willkommen!!!

Die Radfahr-Gruppen 
Von Mai bis Oktober werden in zwei Gruppen geführte Fahrradtouren angeboten.Die große Tour von ca. 30 km startet jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat.Eine gemütliche Einkehr ist vorgesehen.Startzeit ist 14.00 UhrDer Treffpunkt wird jeweils in der Zeitung und im Pfarrblatt bekannt gegeben.         Dies Foto entstand an einem der heißesten Tage.  Es wurden 37 °Celsius in Gütersloh gemessen!Die Tour ging über 40 km, der Getränkeverbrauch war enorm, aber die Stimmung war prächtig.Die kleine Tour, für weniger geübte Radler, wird einmal im Monat, mittwochs, über ca. 20 Km geführt.Eine ausgiebige  Kaffeepause ist vorgesehen.Startzeit ist 14.00 UhrDer Treffpunkt wird jeweils in der Zeitung und im Pfarrblatt bekannt gegeben.

„Nice to meet you“
In netter Runde, bei einer Tasse Tee, können Sie Ihre vergessen geglaubten Englischkenntnisse wieder auffrischen. Wir hören und lesen kleine Geschichten, übersetzen Texte und üben das freie Erzählen eigener Erlebnisse.  wann: donnerstags von 15:00 - 17:00 UhrDie Termine werden im Pfarrblatt bekannt gegeben.

Frühstück für Bedürftige

Wir laden herzlich ein zum kostenlosen Frühstück für Bedürftige!
 jeden Dienstag von 9.30 – 11.30 Uhr
 im Pfarrheim St. Pankratius, Unter den Ulmen 12