Willkommen im Pastoralen Raum Gütersloh.

Nachrichten + Termine:

Gesamtpfarrgemeinderat

Der Pfarrgemeinderat (abgekürzt PGR) ist ein Gremium der Pfarrgemeinde/Kirchengemeinde, das sich aus gewählten, berufenen und amtlichen Mitgliedern zusammensetzt. 

Sitzung 21.11.2023

Sitzung 27.9.2023

Sitzung 06.02.2024

Sitzung 18.04.2024

 

 

St. Pankratius Außenanlagen

Entwicklungskonzept Stand März 2021

weiter

 

Herzlich willkommen in den Pfarreien
Heilig Kreuz und St. Pankratius.


Liebe Besucherinnen
und Besucher,

herzlich willkommen auf der Homepage des Pastoralen Raumes Gütersloh.

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben.

Wir, das sind die beiden Pfarreien Heilig Kreuz und St. Pankratius mit annähernd 27.500 Katholikinnen und Katholiken.

Der Pastorale Raum wurde 2017 gegründet, die seinerzeit acht selbständigen Pfarreien wurden in zwei neuen Pfarreien zusammengefasst: St. Pankratius und Heilig Kreuz.

In den letzten Jahren haben wir uns in unserem Pastoralen Raum in einem intensiven Dialogprozess auf den Weg zu einer gemeinsamen Pastoralvereinbarung gemacht.
Das Ergebnis ist nicht nur eine von allen Gremien getragene Vereinbarung, sondern auch ein "Zehn-Punkte-Plan" mit vorrangig zu behandelnden Themen.  

Unsere Pastoralvereinbarung ist hier nachzulesen: 

Pastoralvereinbarung | Pastoraler Raum Gütersloh (pr-gt.de)

Wir, die Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen, setzen alles daran, die vereinbarten Ziele in den kommenden Jahren gemeinsam umzusetzen, gerne nehmen wir dafür auch in Zukunft Ihre Anregungen entgegen und freuen uns, wenn wir diesen Weg gemeinsam mit Ihnen weitergehen. 

Jetzt heißt es erst einmal, gemeinsam loszugehen auf dem Weg des Glaubens im Pastoralen Raum, zusammen mit den vielen Ehrenamtlichen, den Gremien, dem Pastoralteam und mir Ihrem Pfarrer. 

Im Emmaus-Evangelium heißt es: „Brannte uns nicht das Herz in der Brust, als er mit uns unterwegs war!“ 

Unterwegssein bedeutet auch, Menschen mitzunehmen und zu begleiten, ihnen deutlich zu machen, dass sie getragen und angenommen sind, so wie sie glauben und leben. 

Ich wünsche uns, dass wir im gemeinsamen Unterwegsein und Glauben Leben, unsere guten Anregungen und Ziele leben und verwirklichen. 

Sollten Sie Freude und Engagement verspüren, sich mit einzubringen, dann melden Sie sich, damit wir, wie die Emmaus-Jünger, unser Brennen für SEINE Botschaft nicht verlieren, sondern miteinander teilen. 

Hierzu laden wir alle herzlich ein: tragen wir uns gemeinsam im Glauben, gehen wir gemeinsam, gehen Sie mit uns. 

Es grüßt Sie herzlich

Ihr 

Torsten Roland, Pfarrer